Tag Archives: Nürnberg

Offener Brief zum Abschluss der Saison 2011/12 von Hertha BSC

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Herthafans und Herthamitglieder,

wir befinden uns am Ende einer Saison, von der man wohl annehmen kann, dass sie in die Fußballgeschichte eingehen wird. Als frisch gebackener Aufsteiger aus der zweiten Liga, ist unser Verein Hertha BSC mit dem Saisonziel „Nichtabstieg“ gestartet. Nach der für einen Aufsteiger durchaus passablen Hinrunde mit 20 Punkten, gab es Ende 2011 mit der Trainerentlassung von Markus Babbel einen sichtbaren Bruch im Hertha-Saisonkontinuum. Was folgte, war eine der schlechtesten Hertha-Rückrunden aller Zeiten, mit weiteren zahlreichen Unruheherden: Erneute Trainerwechsel, Kritik am Management und Präsidium und einem unrühmlichen Relegationsfinale mit Verhandlungen am „grünen Tisch“. Mit derzeit zwar eher ungewissem Ausgang, wenngleich wir weiterhin das Schlimmste befürchten müssen. In jedem Fall klar ist, dass sich der Verein bzgl. seines  ausgegebenen Saisonszieles am Ende nicht mit Ruhm bekleckert haben wird. Um es vorsichtig zu formulieren.

Dankeschön, auf Wiedersehen und bis zum nächsten Mal!

Ach ja, wie war die Vorfreude groß. Hertha zurück in der Bundesliga, Heimspiel am ersten Spieltag gegen Nürnberg vor großer Kulisse. Anpfiff 18.30 Uhr – wir sind wieder mit dabei, im Konzert der Großen. Und selbst das Wetter macht Pause von seinem vorauseilenden Herbstgehorsam. Feine Sache das. Da passt es irgendwie so gar nicht ins Konzept, dass der Club am Ende 0:1 gewinnt und die drei Punkte aus Berlin entführt. Art und Weise des Herthaspiels, sowie natürlich das Ergebnis drücken bereits nach nur einem (dem ersten!) Bundesligaspiel schon ordentlich aufs Gemüt – das hatte man sich wahrlich anders vorgestellt. Die Voraussetzungen also für ein schönes Wochenende (zumindest aus Herthasicht) sind schon mal nicht so gut. Aber was nun?