Tag Archives: Ronny

Wiederentdeckung von Primärtugenden

Absoluter Wahnsinn! Anders kann das Saisonfazit 2012/13 für Hertha BSC wohl nicht ausfallen. Was nach einem leicht holprigen Saisoneinstieg folgte, war eine tadellose Zweitligasaison, in der sich das Team – vom Trainer in weiser Voraussicht als „ab Oktober 2012 schwer zu besiegen“ auch rechtzeitig angekündigt –, wie das berühmte heiße Messer durch die Butter, will sagen, durch die Saisonspieltage schnitt. Fast ohne Krisen also. Im Gegenteil: Berliner Stadtmeisterschaft gegen Union Berlin (zurück)geholt, darunter ein grandioser Auswärtssieg in Köpenick. Erneut und frühzeitig (am 13. Spieltag) den direkten Wiederaufstieg in die erste Bundesliga geschafft, die Zweitligameisterschaft errungen und am letzten Spieltag mit einem Heimsieg oder wenigstens einem Unentschieden gegen Energie Cottbus einen neuen Punkterekord für die zweite Bundesliga anvisierend. Kaum auszudenken, ginge nun als Torschützenkönig auch noch Mittelfeldstar Ronny in die Saisonannalen ein. Da müssen wir uns vor Schreck alle mal ordentlich die Augen reiben. Ist das zu glauben? Hertha BSC, unser Verein, steht tatsächlich kurz davor – jedenfalls aus Sicht der jüngeren Zeitlinie – positive Einträge im Gästebuch der Geschichte zu hinterlassen. Will da noch ernsthaft jemand meckern, bei so vielen Rekorden, Superlativen und Positivem? Nein, nein: „Wenn einem so viel Gutes widerfährt – das ist schon einen Asbach Uralt wert“…

Grüße von (fast) ganz oben

Nun ist es also soweit: Hertha BSC hat nach dem 1:0 Sieg über den 1. FC Kaiserslautern erstmalig die Tabellenspitze in der Zweitligasaison 2012/13 erobert und untermauert damit die eigenen Aufstiegsambitionen recht deutlich. Und überhaupt, Spiele in der zweiten Bundesliga gegen den 1. FC Kaiserslautern scheinen irgendwie von besonderer Bedeutung zu sein. So war es einst im April 1997, wo nach einem 2:0 Sieg über die roten Teufel vom Betzenberg quasi die Geburtsstunde einer neuzeitlichen Hertha stattgefunden hat. Und so ist es vielleicht auch nach dem gestrigen Sieg wieder. Hertha BSC grüßt in der aktuellen Tabelle von oben – Reinitialisierung 2.0, nach kurzen Erstliga-Intermezzo, wieder eingeleitet. Möge eine neue Phase, möglichst dauerhaften erfolgreichen Berliner Fußballs beginnen, zumindest mal, was die Zugehörigkeit zur ersten Bundesliga anbelangt.

Hertha BSC – ein sicheres Stadionerlebnis

Ronny, Ronny, Ronny – oder wie sonst ließe sich der momentan wohl genialste Spieler bei Hertha BSC trefflicher beschreiben? Vom einst „dicksten Problem“ der Liga ist der Herthamittelfeldstar mit neun Toren und sieben Torvorlagen zum inzwischen vielleicht besten Akteur in den Reihen unserer blau-weißen Mannschaft avanciert. Womit vor der Saison niemand so wirklich rechnen konnte, ist plötzlich Realität. Wir haben einen torgefährlichen Ballzauberer in unseren Reihen, der mit seinen genialen Momenten den Gegnern das Fürchten lehrt und ihnen mit seinen spielentscheidenden Aktionen den letzten Nerv raubt. So auch am letzten Spieltag vor der Winterpause der Saison 2012/13, an dem er wieder mal sein Können aufblitzen ließ, indem er das Ausgleichstor äußerst clever vorbereitete und den Siegtreffer zwei Minuten später selbst erzielte. Ronny, Hertha-Shootingstar 2012 und einfach mal ein verdammt sicheres Stadionerlebnis für alle Herthafans…